Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Ausstellungs- und Projektförderung von Kunstvereinen und vergleichbaren Einrichtungen ausgeschrieben

Staatssekretärin Olschowski: „Mit einer Vielfalt an Formaten machen die Kunstvereine im Land Kunst für alle erlebbar“

Die Projektförderung für Kunstvereine des Landes geht in eine neue Ausschreibungsrunde. Unterstützt werden Ausstellungen und Projekte von Kunstvereinen und vergleichbaren Einrichtungen. Die Antragsfrist endet am 31. März 2018. „Kunstvereinen kommt innerhalb der reichen Landschaft der Kultureinrichtungen in Baden-Württemberg eine besondere Rolle zu: Kunstvereine stehen in der Tradition bürgerschaftlichen Engagements im Bereich der zeitgenössischen Kunst.
...Anzeige...

Public-Web


Ist die Berlinale noch zeitgemäß?

Medienkulturwissenschaftlerin Robin Curtis über die Vor- und Nachteile von Filmfestivals

Internationale Stars wie Uma Thurman, George Clooney oder Catherine Deneuve geben sich bei der Berlinale die Klinke in die Hand. Auch in diesem Jahr ist davon auszugehen, wenn das größte Filmfestival Deutschlands und eines der wichtigsten weltweit am 15. Februar wieder seine Pforten öffnet. Doch sind solche Events in Zeiten des Internets überhaupt noch zeitgemäß? Die Medienkulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Robin Curtis von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg ist fest davon überzeugt. „Filmfestivals haben durchaus ihre Berechtigung, weil sie kleineren Produktionen oft erst den Zugang zu einem breiteren Publikum oder ihnen den Sprung ins Kino ermöglichen“, erläutert Curtis. Es gebe jedes Mal auch einen Festival-Film, der besondere Aufmerksamkeit bekomme. Das Paradebeispiel dafür sei „Reservoir Dogs“ von Regisseur Quentin Tarantino, der erst als Festival-Film größere Bekanntheit erlangte und die Karriere Tarantinos ankurbelte.
Opernfestpiele Heidenheim

Fixstern am deutschen Opernfestspiel-Himmel

{mosimege} Die Opernfestpiele Heidenheim, eines der traditionsreichsten Festivals dieser Art in Deutschland, präsentieren vom 18. Juni bis 30. Juli 2017 drei eigene Opernproduktionen sowie Chor- und Sinfoniekonzerte mit hochkarätigen internationalen Virtuosen. Speziell die Inszenierungen von Richard Wagners "Fliegendem Holländer" und Giuseppe Verdis "Un Giorno di Regno" sollen die Erfolgsgeschichte der letzten Jahre fortschreiben, in denen sich unter dem Nürnberger Generalmusikdirektor Marcus Bosch das Festival zu einem von der Kritik gefeierten Besuchermagnet entwickelt hat.
Barrierearmes Kulturdenkmal

Wirtschaftsstaatssekretärin eröffnet Fachtagung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart

Katrin Schütz: „Gelungene Beispiele im Land zeigen, dass sich Denkmalschutz und Barrierefreiheit nicht ausschließen“

„Wir wollen unser gemeinsames Erbe für zukünftige Generationen erhalten und allen Bürgerinnen und Bürgern zugänglich machen - das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderungen. Ich bin davon überzeugt, dass wir auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen maßgeschneiderte Lösungen und die Belange der Denkmalpflege in vielen Fällen miteinander verbinden können. Es gibt bereits gelungene Beispiele im Land, die zeigen, dass sich Denkmalschutz und Barrierefreiheit nicht ausschließen“, sagte Wirtschaftsstaatssekretärin Katrin Schütz anlässlich der Eröffnung der Fachtagung „Barrierearmes Kulturdenkmal“ am Montag (24. Oktober) im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. An der Veranstaltung nahm u.a. auch die Landes-Behindertenbeauftragte von Baden-Württemberg Stephanie Aeffner teil.
Kammermusik mit Schubert und Ravel

Klaviertrio gibt klassisches Konzert im Foyer des Universitäts-Herzzentrums Freiburg – Bad Krozingen am 20. September 2015
Musik entspannt körperlich und seelisch. Insbesondere das Hören von klassischer Musik kann die Atmung und das Herz-Kreislauf-System anregen, sogar sogenannte Glückshormone ausschütten. Am Universitäts-Herzzentrum Freiburg – Bad Krozingen findet für Patientinnen und Patienten, Angehörige und alle Musikinteressierten am Sonntag, den 20. September 2015, um 11.00 Uhr im Foyer des Universitäts-Herzzentrums Standort Bad Krozingen (Südring 15, Bad Krozingen) ein klassisches Konzert statt. Ein Klaviertrio spielt Werke von Franz Schubert und Maurice Ravel.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 9 von 29

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang