Reisen

Celestyal Cruises setzt Kreuzfahrtbetrieb bis 2021 aus

Piräus/Frankfurt. Celestyal Cruises, die preisgekrönte Kreuzfahrtreederei mit herausragender Expertise auf dem Gebiet der Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln und ins östliche Mittelmeer, kündigt die Aussetzung des Kreuzfahrtbetriebs bis zur Saison 2021 an, die am 6. März 2021 beginnt. Celestyal Cruises war eine der ersten Kreuzfahrtlinien weltweit, die Mitte März mit sofortiger Wirkung beschlossen hat, den […]

mehr
Deck
Mit der SEA CLOUD II von Athen nach Venedig

Im August 2021 segeln Gäste des Luxusveranstalters an Bord des legendären Windjammers durch Ägäis und Adria. Erlesene Kulinarik an Bord und ein ausgewähltes Ausflugsprogramm mit einmaligen Erlebnissen runden den stimmungsvollen Segeltörn ab. Berlin, 17. Juni 2020 – Von der Akropolis bis zu den Palazzi Venedigs: Elf Tage kreuzt die SEA CLOUD II von 18. bis […]

mehr
Green is the new Blue: „grün“ reisen in Deutschland – Alternativen zum blauen Mittelmeer

Aktivurlaub von Usedom bis zum Allgäu: nah und nachhaltig gut HAGEN. Urlaub in Deutschland ist 2020 angesagt, auch bei eingefleischten Mittelmeerfans. Krisenbedingt nimmt das nachhaltige Reisen – ohne Flug – Fahrt auf. Wer auch vor Ort „grün“ urlauben will, findet deutschlandweit ökologisch orientierte Regionen. Viele davon sind ideal für nachhaltige Reiseformen: zum Wandern und Radfahren, […]

mehr
Dominikanische Republik bereitet sich auf Wiedereröffnung der Tourismusbetriebe ab 1. Juli 2020 vor

Der Tourismussektor im karibischen Inselstaat wappnet sich für die schrittweise Wiederaufnahme des Betriebs unter strengen Gesundheitsvorkehrungen und Sicherheitsüberprüfungen. Eine eigens konzipierte Roadmap gibt Auskunft über die vier Phasen bis zur Wiedereröffnung der Tourismusbetriebe in der Dominkanischen Republik ab dem 1. Juli 2020. Wie die Hotels bereiten sich indes auch die Flughäfen mit speziellen Maßnahmen auf […]

mehr
Schiff
Kreuzfahrt: Kleinere Kreuzfahrtschiffe können eher starten

Plantours Kreuzfahrten: MS »Hamburg« wird bei Blohm + Voss modernisiert. Bremen. Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands nimmt Kurs auf Hamburg, um auf der dortigen Werft Blohm + Voss modernisiert zu werden. Experten gehen davon aus, dass kleinere Kreuzfahrtschiffe nach der Corona-Krise schneller wieder in Fahrt kommen dürfen und noch mehr Kundenzuspruch erhalten. Für den Neustart prüft […]

mehr
Cunard verlängert Kreuzfahrt-Pause bis zum 15. Mai 2020

Hamburg. Als Folge der sich entwickelnden Situation rund um das Coronavirus (COVID-19) hat sich die Traditionsreederei Cunard dazu entschieden, als Vorsichtsmaßnahme die Unterbrechung des Kreuzfahrtbetriebs aller drei Schiffe bis einschließlich 15. Mai 2020 zu verlängern. Ursprünglich war die Betriebspause bis zum 11. April 2020 angesetzt worden. Die Reederei wird die Regierungsvorgaben und Einreisebeschränkungen in Häfen […]

mehr
Costa Crociere verschärft Vorsichtsmaßnahmen an Bord seiner Schiffe weiter

Genua. Aufgrund des von der Weltgesundheitsorganisation WHO ausgerufenen globalen Notstands hat Costa Crociere entschieden, die Vorsichtsmaßnahmen an Bord seiner Flotte weiter zu verschärfen, um maximale Sicherheit für Gäste und Besatzung zu gewährleisten. Ab heute dürfen keine Gäste, Besucher oder Besatzungsmitglieder jedweder Nationalität, die in den letzten 14 Tagen in China waren, an Bord von Costa […]

mehr
Bühne
Norwegian Cruise Line feiert Taufe der Norwegian Encore

Wiesbaden. Die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line (NCL) hat am gestrigen Donnerstag die Taufe ihres neuestes und innovativsten Flottenmitgliedes Norwegian Encore gefeiert. Über 3.500 Gäste, darunter Reisepartner, Investoren, Regierungsvertreter, Medien sowie Familie und Freunde der Reederei nahmen an der feierlichen Zeremonie in Miami, dem neuen Heimathafen des Schiffes, teil. Während der Zeremonie genossen die Gäste […]

mehr
Komodowaran
Indonesiens Waran-Insel bleibt geöffnet – Nationalpark auf der Insel Komodo empfängt weiterhin Touristen

Frankfurt am Main. Der Nationalpark auf der indonesischen Insel Komodo, auf der tausende der seltenen Komodowarane leben, bleibt Touristen weiterhin zugänglich. Dies wurde vor wenigen Tagen auf einer Sitzung hochrangiger, indonesischer Regierungsvertreter beschlossen. Unter ihnen war auch Indonesiens Tourismus-Minister Arief Yahya, der diese Entscheidung begrüßte. In den vergangenen Monaten gab es Überlegungen, den Nationalpark aus […]

mehr
nach oben