Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Peugeot Design Lab feiert fünfjähriges Bestehen

Das internationale Designzentrum der Marke Peugeot mit Sitz in Vélizy (Frankreich) beschäftigt sich auch mit der Entwicklung von nicht automobilen Projekten. In den letzten fünf Jahren hat das Peugeot Design Lab an über 60 Projekten mitgewirkt, darunter an der Entwicklung des wegweisenden Hubschraubers H160 für Airbus, am Peugeot Concept Food Truck sowie an der erst vor kurzem in Betrieb genommenen Straßenbahn von Alstom für die Straßburger Innenstadt. Zahlreiche internationale Kunden aus unterschiedlichen Bereichen haben sich der Design- und Industrie-Expertise des Peugeot Design Lab bedient. Als Designstudio für interne und externe Kunden ist das Peugeot Design Lab ebenfalls für die Fahrräder der Marke Peugeot Cycles und für die Peugeot Lifestyle-Produkte zuständig.
...Anzeige...

Public-Web


Wirtschaftsministerium fördert Beratung innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen

Wirtschaftsministerium fördert Beratung innovativer kleiner und mittlerer Unternehmen mit 333.000 Euro

Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Baden-Württembergs Spitzenplatz als innovationsstärkste Region Europas weiter ausbauen“


Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau fördert die Beratung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zur Antragstellung von EU-Fördermaßnahmen durch die Steinbeis 2i GmbH mit 333.000 Euro in den nächsten zwei Jahren. Die geförderten Beratungsangebote beziehen sich auf das EU-Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizont 2020“.

„Baden-Württemberg ist die innovationsstärkste Region Europas und es ist erklärtes Ziel, diesen Spitzenplatz weiter auszubauen“, sagte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am Freitag (7. April) in Stuttgart. „Um diese Position auch im weltweiten Wettbewerb langfristig zu sichern, müssen wir unsere Innovationsfähigkeit weiter stärken. Die innovativen kleinen und mittleren Unternehmen in Baden-Württemberg spielen hierbei eine bedeutende Rolle“, so die Ministerin weiter.
SPOTLIGHT DIGITAL 2017 zeigt zentrale Angebote der IHKs in Baden-Württemberg zur Digitalisierung de

Stuttgart. Der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) veröffentlicht am Dienstag mit »SPOTLIGHT DIGITAL 2017« erstmals einen Überblick zu zentralen Digitalisierungsmaßnahmen der zwölf Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg. Die frisch aufgelegte digitale Agenda zeigt quer durchs Land von Oberschwaben über Südbaden bis hin zur Kurpfalz eine Auswahl von je drei Maßnahmen pro IHK. So wird die Bandbreite der zahlreichen wie vielfältigen Angebote auf Industrie- und Handelskammerseite gegenüber Politik und Öffentlichkeit deutlich. Darüber hinaus werden für Betriebe, welche sich mit dem Thema noch nicht eingehender beschäftigt haben, Anreize für Aktionsräume im eigenen Unternehmen gegeben.
Hilfe für Unternehmer und Existenzgründer

IHK-Broschüre „Finanzielle Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg“ neu aufgelegt

Stuttgart. Öffentliche Förderprogramme sind ein wesentlicher Baustein der Mittelstandsfinanzierung. Zinsvergünstigte Darlehen, Zuschüsse, Bürgschaften und Beteiligungen bieten eine solide Grundlage zur betriebsgerechten Finanzierung und sichern die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen. Vor diesem Hintergrund ist es für Unternehmer und Gründer sinnvoll, sich rechtzeitig über Förderprogramme zu informieren.
CeBIT Preview 2017

Universität Stuttgart informiert auf dem wichtigsten Presseevent im Vorfeld der digitalen Leitmesse

pi_leitmessen2017.jpgDie Universität Stuttgart wird in 2017 auf den beiden Leitmessen CeBIt (20. - 24. März) und Hannover Messe (24. - 28. April) mit einem Messestand vertreten sein. Die diesjährige Informationsoffensive der Universität auf den beiden international bedeutenden Messeforen startet mit dem Presseevent CeBIt Preview 2017 am 25. Januar. Vor über 250 Medienvertreterinnen und -vertretern informiert die Universität mit einem Elevator-Pitch und Standpräsentationen über ihre attraktiven Exponate aus der wissenschaftlichen Spitzenforschung.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 9 von 22

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang