Seele, Körper und Geist im Fokus

Psychosomatisches Dienstagskolloquium „Seele – Körper – Geist“ des Universitätsklinikums Freiburg startet am 27. April 2021 / Interessierte können sich bei der Online-Vortragsreihe über verschiedene aktuelle Themen aus der Psychosomatik informieren.

Wie hängen Seele, Körper und Geist zusammen? Diese übergeordnete Fragestellung verbindet die Online-Vorträge des interdisziplinären Psychosomatischen Dienstagskolloquiums der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Freiburg. Die Referent*innen bieten spannende Einblicke in den aktuellen Forschungsstand zu Themen der Psychosomatik und der Psychotherapie. Außerdem gehen sie grundlegenden Fragen zum Verständnis der menschlichen Existenz in der heutigen Zeit, auch über die Grenzen ihres Fachgebiets hinaus, nach. Unter anderem stehen in diesem Sommersemester Vorträge rund um die Themen „Träumen“, „Recht auf Faulheit“ und „Mensch und Natur in Resonanz“ auf dem Programm.

Den Auftakt zum Interdisziplinären Kolloquium macht Dr. Johannes Picht, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie – Psychoanalysen in Schlingen, mit seinem Online-Vortrag „Schmerz und Subjekt – medizinisch-anthropologische Überlegungen“ am Dienstag, 27. April um 18.30 Uhr.

Der Zugang zum Livestream ist ohne Anmeldung unter folgendem Link möglich: www.uniklinik-freiburg.de/psychosomatik/dienstagskolloquium

Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, Fragen an die Referentinnen stellen.

Ärztinnen und Psychologinnen, die CME-Fortbildungspunkte erhalten möchten, melden sich bitte vorab an: www.uniklinik-freiburg.de/psychosomatik/dienstagskolloquium/fuer-approbierte-teilnehmerinnen

Die zehn Online-Vorträge des Kolloquiums stehen allen Interessierten offen und finden im Sommersemester 2021 jeweils dienstags von 18.30 Uhr bis 20 Uhr als Livestream statt. Alle Termine und Vortragstitel sowie die jeweiligen Zugangsdaten finden Sie unter www.uniklinik-freiburg.de/psychosomatik/dienstagskolloquium 
nach oben