Albrecht von Dewitz Stiftung: Förderprogramm OUTDOOR MACHT SCHULE 2021 geht in die zweite Runde

Schulprojekte können sich bei OUTDOOR MACHT SCHULE bis zum 28. Juli erneut auf eine Förderung durch die VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung bewerben.

Plakat

Mit OUTDOOR MACHT SCHULE unterstützt die Albrecht von Dewitz Stiftung wie auch im vergangenen Jahr Schulprojekte, die außerhalb des normalen Lehrplans die Themen Umwelt- und Naturschutz oder Alpine Sicherheit und Bergrettung fokussieren.

Fortlaufende Förderung von Schulprojekten mit Bezug zu Natur- und Bergsport

Bereits im letzten Jahr hatte die VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung wegen der hohen Nachfrage nach Förderungen für Schulprojekte das Programm OUTDOOR MACHT SCHULE eingerichtet. Nun können Schulen und Schüler*innen erneut einen Antrag für eine Förderung ihrer Projekte, die sich mit den Kernthemen der Stiftung befassen, bis zum 28. Juli einreichen. Für eine Förderung ist Voraussetzung, dass Themen aus den Bereichen Umwelt und Naturschutz sowie Alpine Sicherheit behandelt werden. „Die eingereichten Projekte im vergangenen Jahr haben uns schon stark begeistert und gezeigt, dass wir damit auf dem richtigen Weg sind“, sagt Lina Wansel, die seit Jahresbeginn Vorstandsvorsitzende der Albrecht von Dewitz Stiftung ist.

Im letzten Jahr mussten einige Projekte wegen der Pandemie verschoben werden. Dennoch konnten mit Hilfe der Förderungen wertvolle Erlebnisse und Erfahrungen für Schülerinnen und Schüler unterstütz werden. „Ich bin großer Fan von Outdoor macht Schule! Das Programm fördert das bewusste Erleben der Natur und ermöglicht ganzheitliches Lernen mit Körper, Seele und Geist. Die Jugendlichen werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, ihren sozialen Kompetenzen, ihrer Selbstwirksamkeit, ihrem Teamgeist und letztendlich in ihrem nachhaltigen Denken und Handeln gestärkt“, beschreibt Antje von Dewitz, Vorsitzende des Stiftungsrates, den Hintergrund des Programms.

Als Beispielprojekt ist auf der Homepage der Stiftung der Bericht des Gymnasiums Lindenberg über ihren „Allgäucross“ in 2020 zu finden. Hierfür planten 12 Schülerinnen und Schüler eigenständig eine Durchquerung der Allgäuer Alpen und setzten sich im Vorfeld mit Themen wie Erste Hilfe am Berg, Routenplanung und Beachtung der Natur auseinander.

Anträge sind innerhalb der Bewerbungsphase bis 28. Juli 2021 über das Online-Formular möglich

Bewerbungen sind seit 28. Juni noch bis zum 28. Juli für Schulen aus ganz Deutschland möglich. Auf der Homepage der Stiftung steht neben den Förderkriterien auch das Online-Formular für den Antrag auf Förderung durch OUTDOOR MACHT SCHULE bereit:
https://www.avd-stiftung.de/projektarbeit/outdoor-macht-schule

Bewerben können sich Schulprojekte, die einen Fokus auf die Auseinandersetzung mit den Themen Umwelt und Naturschutz sowie Alpine Sicherheit (inkl. Bergrettung) legen. Über Projektwochen, Seminare oder einzelne Thementage können Schülerinnen und Schüler unsere Umwelt und deren Schutz thematisieren, können eigenständig ihre Ideen einbringen und umsetzen oder den Gemeinschaftsgedanken stärken. Wandertage unter Umweltgesichtspunkten, CleanUP-Aktionen, Sicherheitsschulungen sind nur einige Beispiele für einen aktiven Einsatz von Schülerinnen und Lehrerinnen, der durch OUTDOOR MACHT SCHULE unterstützt werden kann.

Um einem möglichst großen Kreis eine Förderung gewährleisten zu können, sind Anträge für eine Förderung von maximal 5.000 € pro Projekt möglich.

Aufstockung der Fördermittel ist durch Spenden und externe Unterstützung möglich

Die VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung stellt in diesem Jahr 2021 einen größeren Budgettopf zur Verfügung, um noch mehr Projekte deutschlandweit fördern zu können. Dies ist u.a. wegen einer Spende für die diesjährige Vergabe möglich. Insbesondere kleinere gemeinnützige Stiftungen sind oftmals auf externe Geldgeberinnen angewiesen, um ihre eigenen Mittel für die Förderung und Umsetzung von Projekten aufstocken zu können. Spenden oder Zustiftungen können auch nach individuellen Wünschen ihrer Spenderinnen (im Rahmen der Stiftungssatzung) eingesetzt werden, was für viele Unterstützer*innen sehr wertvoll ist.

OUTDOOR MACHT SCHULE als Teil der umfassenden Stiftungsarbeit

Die gemeinnützige VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung mit Sitz in Tettnang im Bodenseekreis hat seit 2018 zur Aufgabe, nationale sowie internationale Projekte zu unterstützen, die laut ihrer Satzung aus den Themenbereichen Umwelt, Natur, Ökologie sowie Alpine Sicherheit inkl. Rettung aus Lebensgefahr im alpinen Bereich stammen.

Die Stiftungsarbeit der Albrecht von Dewitz Stiftung besteht darin, Projekte in Wissenschaft und Forschung, begabte Studierende und Promovierende in Form von Promotions-, Forschungs-, Beschaffungsstipendien, Öffentlichkeitsarbeit und fortbildende Arbeit zu fördern und umzusetzen. Auch die Förderung anderer Organisationen und Einrichtungen mit gemeinnütziger und mildtätiger Ausrichtung ist möglich. Hierbei setzt die Stiftung auf die Zusammenarbeit mit Partnern für die jeweiligen Projektvorhaben.

Die Informationen zu OUTDOOR MACHT SCHULE und das Antragsformular finden Sie unter folgendem Link: https://www.avd-stiftung.de/projektarbeit/outdoor-macht-schule

Foto: VAUDE Sport Albrecht von Dewitz Stiftung

nach oben