Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Zum Jahreswechsel übernimmt Brandenburg Vorsitz über Fachkonferenz

JuMiKoAkten4.jpgBrandenburg im Jahr 2016 Gastgeber der Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister der Länder

Potsdam/Stuttgart. Mit der symbolischen Übergabe der Konferenzakten steht für Brandenburg der Vorsitz der 87. Konferenz der Justizministerinnen und Justizminister der Länder unmittelbar bevor. Turnusgemäß wird am 1. Januar 2016 der Vorsitz übernommen.
65. Buchwochen werden heute eröffnet

Heute werden um 19 Uhr im Stuttgarter Haus der Wirtschaft die 65. Stuttgarter Buchwochen eröffnet – Gastland ist Großbritannien Stuttgart.

Die 65. Stuttgarter Buchwochen vom 12. November bis 6. Dezember 2015 zeigen rund 25.000 Bücher aus etwa 300 Verlagen. Das langjährige Veranstaltungsteam, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landes-verband Baden-Württemberg, und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, präsentieren ab morgen im Haus der Wirtschaft das Gastland Großbritannien.
Patientenseminar "Herz in Gefahr"

Universitäts-Herzzentrum veranstaltet Seminar zu Herzkranzgefäßverengung am 13. November 2015 um 14 Uhr im Kurhaus Bad Krozingen

Am Freitag, den 13. November 2015, veranstaltet das Universitäts-Herzzentrum Freiburg ∙ Bad Krozingen das Patientenseminar „Herz in Gefahr“ von 14 Uhr bis 17 Uhr im Großen Saal des Kurhauses Bad Krozingen (Kurhausstraße 1, 79189 Bad Krozingen). Vier Referenten vom Universitäts-Herzzentrum werden sich in vier Kurzvorträgen der Herzkranzgefäßverengung widmen. Interessierte Betroffene und Angehörige sind herzlich eingeladen. Im Anschluss an die Vorträge gibt es die Möglichkeit zur Diskussion und Zeit für persönliche Fragen. Die Themen orientieren sich an den „Herzwochen“ der Deutschen Herzstiftung, die bundesweit vom 1. November bis zum 30. November 2015 stattfinden.
Berufsschullehrer für Technik-Fächer

Projekt LEBUS der Universität Stuttgart bei Qualitätsoffensive Lehrerbildung erfolgreich

Berufsschullehrer in Fächern wie Elektro-, Metall- und Bautechnik sowie Informatik werden händeringend gesucht, doch die Zahl der Absolventen beruflicher Lehramtsstudiengänge im technisch-gewerblichen Bereich ist alarmierend gering. Häufig wird der Lehrbedarf daher mit Quereinsteigern aus der Industrie, meist Ingenieuren, abgedeckt, die jedoch keine pädagogische Ausbildung haben. Um mehr sehr gut geeignete junge Menschen für ein Technikpädagogik-Studium zu gewinnen und zu binden und um die Absolventen noch besser auf die zunehmende Heterogenität an den Berufsschulen vorzubereiten – Stichwort Inklusion –, startet an der Universität Stuttgart das Projekt „Lehrerbildung an den berufsbildenden Schulen“ (LEBUS). Es wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit rund einer Million Euro gefördert.
...Anzeige...

Public-Web


Freiburger Team holt Gold beim iGEM-Wettbewerb

Studierende haben einen Chip entwickelt, der gleichzeitig viele verschiedene Krankheiten in Blut nachweist

Eine schnelle Diagnose erhalten und Zeit im Wartezimmer der Arztpraxis sparen: Das diesjährige Freiburger iGEM-Team hat mit dem DiaCHIP eine diagnostische Methode entwickelt, die schnell und einfach verschiedene Krankheiten gleichzeitig testet. Mit dem DiaCHIP können die Studierenden Krankheiten über die Antikörper im Blut nachweisen. Für das Projekt erhielt das Team eine Goldmedaille bei der Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs „international Genetically Engineered Machine“, kurz iGEM, in Boston/USA. Zudem waren die Studierenden in den Kategorien Gesundheit und Medizin im höheren Semester, beste Messinnovation, beste Präsentation und bestes Wiki nominiert. iGEM ist der größte internationale Forschungswettbewerb für Studierende in der Synthetischen Biologie und findet seit 2004 jährlich statt. Die Teilnehmenden entwickeln biologische Systeme und Methoden, die sie in lebenden Zellen testen. In der diesjährigen Runde des Wettbewerbs traten mehr als 4600 Teilnehmende in etwa 280 Teams gegeneinander an.

<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>
Ergebnisse 1 - 5 von 382

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang